Implantation

Einbringen von künstlichen Zahnwurzeln aus Titan in den Kiefer als Ersatz für verloren gegangene Zähne. Diese Eingriffe erfolgen in der Regel in Spritzenbetäubung, können aber auch in Narkose oder Dämmerschlaf erfolgen.

Ich verwende nach über 20- jähriger Erfahrung in meiner Praxis die Systeme der Firmen NEOSS, STRAUMANN und Dental ratio.

Zusätzlich haben wir auch ein Vollkeramiksystem der Firma Z-Systems im Programm. Dies bietet Ihnen bei möglichen Unverträglichkeiten gegenüber Titan eine sichere Implantatversorgung. Bitte informieren Sie sich bei www.z-systems.de.

Klinische, röntgenologische und tomografisch gestützte Implantatplanung ist für den dauerhaften Erfolg unerläßlich.

 

Alle Implantate werden vor der Belastung mit dem Osstell ISQ auf sichere Stabilität vermessen! Dies garantiert den optimalen Belastungszeitpunkt und erhöht die Sicherheit für Sie.